So können Sie Beziehungsprobleme lösen – die besten Tipps

Zu einer Beziehung gehören auch Konflikte, das wissen Sie bestimmt. Möchten Sie Beziehungsprobleme lösen und sind Sie auf der Suche nach guten Ansätzen dafür? Sie können sich sicherlich weiterentwickeln, wenn sich für die Lösungsansätze auch wirklich öffnen. Wissen Sie, wie Sie gekonnt argumentieren? Manchmal ist es ohne Reibung einfach nicht möglich, das darf in der Beziehung sein. Es gibt aber einige Grundregeln, welche Sie bedenken dürfen, wenn Sie die Beziehungsprobleme lösen wollen und das auch so bleiben darf. Wie sieht es mit Ihren aktuellen Konflikten in der Beziehung aus?

Gute Gründe für das Verhalten

Denken Sie an Ihren Partner und gehen Sie immer davon aus, dass auch er ein einen Grund für sein Verhalten hat. Vorausgesetzt ist es natürlich, dass auch Sie einmal die Perspektive wechseln und die Sache von einem anderen Licht sehen. Können Sie das? Denken Sie daran, dass Ihr Partner Sie niemals absichtlich verletzen will. Wenn Sie die Beziehungsprobleme lösen und nicht verschlimmern wollen, dürfen Sie diese Sichtweise einmal ausprobieren. Vielleicht weiß Ihr Partner gar nicht, dass er Sie mit seinem Verhalten verletzt. Sie dürfen sogar regelrecht davon ausgehen. Wenn Sie mit jemandem in der Beziehung sind, möchten Sie, dass es ihm gut geht. Umgekehrt ist es genauso.

Ihre Gefühle mitteilen

Vermitteln Sie die Botschaften, wie Sie sich fühlen. Das ist leichter gesagt, als getan. Wenn Sie Beziehungsprobleme lösen wollen, dann dürfen Sie sagen, wenn Sie verletzt oder enttäuscht sind. Nennen Sie die Sätze in der Ich-Form. Im wahrsten Sinne des Wortes dürfen Sie Ihre Gefühle ausdrücken und mitteilen so gut es geht. Vielleicht sind Sie ein Mensch, dem das schwerfällt. Wenn Sie stark emotional von etwas betroffen sind, sollten Sie das sofort sagen. Dafür gibt es gewisse Regeln in der Beziehung. Wie sieht es mit Ihren Grenzen aus? Vielleicht kann der Partner Ihnen nicht immer mitteilen, wie er sich fühlt. Wenn Sie traurig sind und sich schlecht fühlen, sollten Sie das sagen dürfen. Das können Sie auch in einem Streitgespräch tun, wenn Sie damit Beziehungsprobleme lösen.

Verletzungen und Enttäuschungen

So Ferne Sie das Gefühl haben, verletzt oder enttäuscht, bzw. irritiert zu sein und das auch direkt mit Ihrer Beziehung zu tun hat, sollten Sie das zeitnah ansprechen. Es bringt nichts, Listen zu machen und diese später Ihrem Partner um die Ohren zu werfen. Ansonsten gerät die Sache außer Kontrolle. Wollen Sie wirklich so lange warten, bis sich alle Kleinigkeiten angesammelt haben und es zum Ausbruch kommt? Sämtliche Missverständnisse und Verletzungen sollten Sie deshalb sofort ausräumen, bevor Sie wie ein Vulkan explodieren. Das gilt natürlich auch für den Partner. Versuchen Sie nicht alles hinunter zu schlucken, um irgendwann zu platzen. Das ist nicht wirklich effizient. Sie sollten auch Ihrem Partner dadurch die Chance einräumen, etwas anders zu machen und die Dinge zu verbessern. Wenn Sie sich von dem Verhalten Ihres Partners verletzt fühlen, sollten Sie das sagen. So können Sie Beziehungsprobleme lösen und auf eine gute Basis hinarbeiten.

Was ist das Thema?

Sind Sie sich klar darüber, um welches Thema es geht, wenn es ein aktuelle Konflikt ist? Weshalb streiten Sie sich mit Ihrem Partner? Klären Sie diese Situation direkt, damit Sie auch in der aktuellen Situation bleiben können. Ein solches Streitgespräch eskaliert dann, wenn sich beide Beteiligten nicht mehr gleichermaßen erinnern. Vorwürfe haben hier nichts mit der Vergangenheit zu tun. Vielleicht wissen Sie gar nicht mehr, weshalb Sie sich so verhalten haben oder warum Ihr Partner so reagiert hat. Lassen Sie deshalb nicht zu viel Zeit verstreichen, wenn Sie Beziehungsprobleme lösen wollen.

Ist es einen Streit wert?

Manche Themen sind tatsächlich keinen Streit wert. Wenn Sie in einen Konflikt geraten und sich alles aufbaut, sollten Sie kurz überlegen, ob es den Streit wirklich wert ist. Können Sie mit den Eigenarten Ihres Partners umgehen, nehmen Sie Ihren Partner so wie er ist? Vielleicht sind die Marotten sogar liebenswert, wenn es wirklich nur Kleinigkeiten sind. Sie sollten sich niemals darauf konzentrieren, welche Macken der Partner hat. Viel besser ist es, die eigenen Fehler einzugestehen und diese anzuerkennen. Sie können Ihren Partner nicht ändern, Sie können nur sich selbst ändern. Sie können auch die bestmögliche Version von Ihrem Selbst sein. So lassen sich Beziehungsprobleme lösen und Sie tun niemandem weh.

Keine Verallgemeinerung

Denken Sie daran, dass Sie Beziehungsprobleme lösen können, wenn Sie keine Verallgemeinerung machen. Ansonsten gerät die Sache schnell in einen Vorwurf. Wer etwas vorgeworfen bekommt, wehrt sich dagegen. So sind ein Konflikt und ein Streit in der Beziehung vorprogrammiert. Welches Verhalten kränkt Sie wirklich?

Hören Sie Ihrem Partner zu

Wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihrem Partner zuzuhören? Wenn Sie oft streiten, kann dies vielleicht der Fall sein, weil Sie einander nicht zuhören können. Sind solche Streitgespräche bei Ihnen an der Tagesordnung? Wie wäre es, wenn Sie sich einmal Zeit zum Zuhören nehmen. Der Partner ist ein eigenständiger Mensch. Das sind natürlich auch Sie. Gefühle und Gedanken können schnell eskalieren aus dem Ruder geraten. Viel besser ist es, sich die Zeit zu nehmen, um alles zu erklären, was Sie fühlen und was Sie denken.

Keine Verletzungen

Geben Sie Acht, dass Sie sich nicht gegenseitig verletzen, wenn es zum Streit kommt. Beziehungsprobleme lösen gilt nur dann, wenn Sie sich nicht unter der Gürtellinie bombardieren. Bestimmt kennen Sie auch die schwachen Seiten von Ihrem Partner. Persönliche Verletzungen gilt es immer zu vermeiden. Bleiben Sie auf einem gewissen Niveau und vermeiden Sie Gemeinheiten. Es bringt nichts, sich gegenseitig im Streit zu verletzen. Umso schwerer können Sie danach wieder zusammenfinden. Das Vertrauen geht verloren. Sie müssen keine Macht am Partner ausüben. Das macht keinen Sinn. Viel besser ist es, nach Lösungen zu suchen, anstatt an den Problemen festzuhalten. Wenn Sie anonym mit jemandem reden oder schreiben wollen, eignet sich das Portal Kontaktanzeige besonders gut.  

Verantwortliches Handeln

Übernehmen Sie die Verantwortung für sämtliches Handeln, wenn Sie etwas tun oder eben nicht tun. Suchen Sie nicht die Schuld woanders. Beziehungsprobleme lösen kann einfach sein, wenn Sie Verantwortung für alles tragen, was Sie verursachen. Es bringt nichts, wenn Sie Ihren Partner wegen jedem Ding die Schuld geben. Schuldige werden hier nicht gesucht, sondern Lösungen. Wie sieht es mit einer ehrlichen Entschuldigung aus? Können Sie sich entschuldigen oder können Sie auch eine Entschuldigung annehmen? Vielleicht machen Sie ein Ritual daraus, wenn Sie Beziehungsprobleme lösen wollen.

Zusammenfassung der besten Regeln bei Konflikten:

  • Verantwortung übernehmen
  • Lösungen statt Probleme suchen
  • zuhören ist wichtig
  • Verallgemeinerungen vermeiden
  • den Wert des Streitthemas hinterfragen
  • direkte Ansprache von Verletzungen
  • Chancen geben
  • Gefühle mitteilen
  • Perspektive ändern

Wenn sich beide Partner in der Beziehung an diese oben genannten Regeln halten, sollte es einfach möglich sein, Beziehungsprobleme lösen zu können. Wichtig ist, dass beide daran festhalten. Interessenkonflikte oder Meinungskonfliktes in Beziehungen ganz normal. Das sollte aber die gesamte Beziehung nicht erschüttern. Viel schöner ist es, sich einander näher zu kommen, wenn man auch einmal durch harte Zeiten miteinander geht. Sehen Sie das auch so?

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche