Aus der Affäre finden oder lieber doch genießen?

Träumen Sie vielleicht heimlich von einer Affäre? Wenn Sie damit liebäugeln, sollten Sie sich bewusst sein, was eine heimliche Affäre wirklich bedeutet. Natürlich spielt immer der jeweilige Blickwinkel eine Rolle dabei. Mittlerweile gibt es zu diversen Affären auch wissenschaftliche Erkenntnisse und Studien. Gerne können Sie sich dieses Wissen aneignen, bevor Sie sich in eine Affäre stürzen. Fragen Sie sich, wie Sie eine Affäre finden können? Dann kann Ihnen dieser Ratgeber gute Dienste leisten.

Was ist eine Affäre?

Eine Affäre ist grundsätzlich nicht unbedingt gleichzeitig auch ein Seitensprung, das glauben aber viele. Meist wird vorausgesetzt, dass zumindest ein Beteiligter verheiratet, bzw. in einer festen Beziehung ist. Eine Affäre ist aber viel mehr, denn diese beschreibt das Verhältnis mit einem Menschen und gleichzeitig auch eine Beziehung, bzw. einen Seitensprung. Hier kommen mehrere Faktoren zusammen. Bei der Affäre handelt es sich um ein so genanntes Liebesverhältnis. Wie sich die Affäre gestaltet, ist individuell unterschiedlich. Die Affäre ist eine Lebensform, die einer Beziehung ähnelt. Trotzdem sind sich beide Beteiligten darüber einig, dass es keine wirkliche Beziehung sein sollte.

Worum geht es bei der Affäre?

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass es bei der Affäre nicht nur um Sex oder Liebe geht. Die Bedürfnisse können abwechselnd sein. Deshalb ist bei der Affäre quasi alles möglich. Eine Affäre kann aus unterschiedlichen Situationen entstehen. Sie finden eine Affäre vielleicht im Freundeskreis oder lernen jemanden auf der Straße kennen. Manchmal ergibt sich das auch aus einer Party heraus, wenn Sie einen lustigen Abend hatten. Alternativ können Sie auch eine Affäre finden, wenn Sie dazu die Partnervermittlung oder eine online Singlebörse nutzen. Die Seite Kontaktanzeige eignet sich besonders gut dafür.

Die Unterschiede

Zwischen einer Affäre und einem Verhältnis oder einem Seitensprung gibt es Unterschiede. Die Bestimmung ist allerdings schwer, es gibt viele Grauzonen. Seitensprünge werden meist mit einer einmaligen Sache in Verbindung gebracht, während eine Affäre sehr oft nur kurzzeitig läuft. Es gibt aber auch Affären, die viele lange Jahre laufen können. Dann wird eine solche Lebensform aber eher als Verhältnis bezeichnet, dieses gilt allgemein länger.

Heimlichkeiten und Geheimnisse

Sehr viele Menschen führen eine Beziehung und haben gleichzeitig eine heimliche Affäre. Das bedeutet, dass es viele betrifft, aber nur die wenigsten reden darüber. Das ist eine grundsätzliche Regel. Es wird nicht über die Affäre gesprochen. Meistens läuft die Affäre nämlich parallel zur eigentlichen festen Beziehung. Bei mehr als 90 % ist es der Fall, dass belegen Umfragen und Statistiken. Im Liebesleben ist aber fast alles möglich. Zu den typischen Varianten der heutigen Zeit gehören beispielsweise:

  • Chronisches Fremdgehen
  • ein einmaliger Seitensprung
  • eine Dreiecksbeziehung

Immer noch handelt es sich bei der Affäre um ein regelrechtes Tabuthema. Vielleicht haben auch Sie den großen Traum der lebenslangen Liebe. Glauben Sie tatsächlich an die Monogamie? Menschen entscheiden sich bewusst oder unbewusst für den heimlichen Seitensprung und eine Affäre. Wenn auch Sie eine Affäre finden wollen, um den Zweck zu erfüllen, dürfen Sie sich auf die Suche machen. Wenn es allerdings zu offen gelegten Verhältnissen kommt, sollten Sie dann auch mit Schimpf und Schande umgehen können.

Die große Liebe und die Illusion dazu

Wenn auch Sie eine Affäre finden wollen, weil Sie irgendwie den Traum der großen Liebe nicht aufgeben können, dann geht es Ihnen so, wie vielen anderen Menschen auf der ganzen weiten Welt. Halten Sie sich unbewusst fern von einer Leidenschaft und einer Liebe, die lebenslang andauert? Dabei handelt es sich mit Sicherheit um eine Illusion. Das bedeutet für Sie, dass die Liebe und eine Beziehung an sich relativ wankelmütig sein können, wenn Sie die lebenslange Lage dazu betrachten. Die Liebe beginnt mit einem überwältigenden Rausch. Diese Phase der Verliebtheit hält aber nicht auf Dauer. Manchmal macht sich dann Langeweile breit. Früher oder später wird es auch in Ihrer Beziehung so weit kommen. Wie sieht es also mit Ihrer emotionsmäßigen Ausstattung aus? Vermissen Sie das Gefühl der Verliebtheit?

Wenn Sie das Abenteuer suchen, dann sollten Sie eine Affäre finden. Um dem Beziehungsalltag zu entfliehen, kann Ihnen eine Affäre wieder Spannung bringen. Denken Sie aber nicht, dass es sich dabei um pures Vergnügen alleine handelt. Für eine Beziehung ist es wichtig, miteinander guten Sex zu haben. Das hat uns die Evolution gelernt. Wenn Sie wieder Spaß am Liebesspiel empfinden möchten, sollten Sie eine Affäre finden. Das Liebesspiel ist nämlich ein sehr geschickter Schachzug direkt aus der Natur, die erotischen Gefühle gehen damit einher. Für die Arterhaltung ist das die wichtigste Triebfeder.

Wo bleibt der Ausgleich?

Sie finden einen Geliebten oder eine Geliebte nicht einfach so, wenn Sie sich nicht vornehmen, dass Sie eine Affäre finden wollen. Niemand kommt einfach so aus heiterem Himmel auf Sie zu und möchte eine solche Affäre mit Ihnen beginnen. Dazu braucht es etwas mehr. Vorausgesetzt ist natürlich auch, dass Sie keine ganz intakte Beziehung führen. Wenn das erotische Gleichgewicht gestört ist, suchen Sie woanders nach Ihrem Austausch. Das bedeutet, dass Dritte die Möglichkeit haben, in die Beziehung einzudringen. Irgendwann sieht es ein bisschen öde in der Beziehung und mit Ihren Gefühlen aus. Es machen sich Bequemlichkeit und Gewohnheit breit. Dazu gibt es viele Beispiele. Dann kann passieren, dass Sie sich für eine Nebenbeziehung interessieren. Die Sache hat meist eine lange Vorgeschichte. Wenn Sie eine Affäre finden wollen, sollten Sie sich über die möglichen Konsequenzen klar sein.

Sind die Geliebten immer Frauen?

Auf den ersten Blick erscheint es so, dass die Liebe im Schatten tatsächlich immer weiblich ist. Wenn Sie das Thema näher beleuchten, werden Sie aber erkennen, dass es nicht immer die Frauen sind, die als Geliebte für eine Affäre fungieren. Denken Sie, dass Frauen eher dazu neigen, sich auf eine Beziehung einzulassen, als Männer? Es ist ein Irrglaube, dass eine Frau mehr in die Liebe investiert, als ein Mann. Es kommt immer darauf an, wie kompromissbereit beide sind. Deshalb sollten Sie sich hier nichts schönreden. Sowohl Männer, als auch Frauen sind von Beziehungsproblemen niemals gefeit. Wenn Sie eine Affäre finden wollen, sollten Sie deshalb klare Regeln aufstellen. Die hoffnungslose Liebe müssen Sie sich niemals antun. Achten Sie darauf, dass Sie nicht viele Jahre schmachten müssen, wenn Sie sich etwas ausmalen, das nicht der Realität entspricht.

Ein glücklicher Ausgang oder nicht?

Was die Affäre betrifft, so wünschen Sie sich wahrscheinlich von vornherein ein glückliches Ende. Dabei kann es sich aber um eine regelrechte Fehlanzeige handeln. Die Nebenliebe oder die Affäre kann oft mit einer romantischen Geschichte beginnen. Irgendwann ist aber das Ende gekommen. Die Altlasten werden alle Beteiligten einholen. Dann wird die Affäre beendet. Nun haben Sie aber das Gefühl, vor einem Scheiterhaufen zu stehen. Wie sieht es also mit der festen Beziehung im Vergleich zu einer Affäre aus? Wenn Sie eine Affäre finden wollen, sollten Sie immer eine gerade Linie verfolgen.

Gut oder nicht?

Eine heimliche Liebe in Form einer Affäre kann zwischendurch guttun. Besonders am Anfang ist die Sache sehr spannend und abenteuerlich. Irgendwann müssen Sie aber die Konsequenzen tragen. Vielleicht fühlen Sie sogar Schmetterlinge im Bauch, so dass Sie sich die Sache nur schön vorstellen können. Aber auch hier kehrt irgendwann der Beziehungsalltag ein. Wollen Sie wirklich ein Doppelleben führen? Wenn Sie damit leben können, ist es in Ordnung. Dazu gehören aber immer zwei. Ansonsten werden die Lügen irgendwann den Tribut fordern. Das kann Schmerzen bereiten. Können Sie sich damit abfinden, wenn Sie eine Affäre finden wollen?

Die richtige Perspektive

Sowie alle anderen Dinge im Leben auch, spielt die Perspektive die wichtigste Rolle, wenn Sie Ihre Ansicht definieren. Es kommt also ganz darauf an, wie Sie die Affäre sehen und auf welche Art Sie sich darauf einlassen. Wenn Sie generell ein Problem mit Beziehungen und Nähe haben, sollten Sie sich mit Ihren Erfahrungen aus der Kindheit auseinandersetzen. Ansonsten werden Sie solche Probleme nicht lösen können. Das Dilemma wiederholt sich garantiert. Eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung spielt deshalb die maßgebliche Rolle. Bemühen Sie sich, sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen. Nur dann, wenn Sie hinterfragen und Dinge auflösen, können Sie sich weiterentwickeln.

Die Frau als Geliebte

Eventuell sind Sie von einer Affäre betroffen und die Geliebte im Bunde. Wie fühlen Sie sich dabei, wenn Sie die Dritte bei diesem Gespann sind? Manchmal fällt es schwer, eine Geliebte zu sein. Das bringt aber eine Affäre mit sich. Was bedeutet es also, wenn Sie immer die andere sind? Vielleicht haben Sie jemanden kennengelernt und sich sofort verliebt. Dann stellen Sie fest, dass derjenige in einer festen Beziehung und vergeben ist. Nun treffen Sie eine Entscheidung. Vielleicht wird mehr aus einer Nacht und es ergibt sich eine Affäre daraus. Möchten Sie eine solche Schattenliebe sein? Wenn es sich nicht nur um einen einmaligen Ausrutscher handelt, werden Sie die Rolle als Geliebte annehmen. Bevor Sie eine solche Affäre finden, sollten Sie sich darüber klar werden.

Information: haben Sie gewusst, dass es in Deutschland mehr als eineinhalb Millionen Frauen gibt, die in einer Affäre die Rolle der Geliebten spielen? Das wissen nur die wenigsten.

Als Frau und Geliebte fühlen Sie sich vielleicht wie das dritte Rad am Wagen. Das hat auch seinen Grund. Bestimmt fragen Sie sich zwischendurch oft, ob Sie vielleicht nicht doch die besseren Karten haben, als die Ehefrau von Ihrer Affäre. Wünschen Sie sich, dass der Mann Sie seine Frau verlässt, um mit Ihnen eine Beziehung zu haben? Es wird Sie nicht überraschen, dass viele Singles oder auch vergebene Menschen nicht davor zurückschrecken, einen Partner für eine Affäre finden zu können, der eigentlich in einer Beziehung ist.

Das Phänomen der Frau

Statistiken und Umfragen beweisen tatsächlich, dass Frauen öfter die Rolle der Geliebten übernehmen, als Männer. Kann eine Frau mehr aushalten und ertragen, als ein Mann, wenn es um die Emotionen geht? Als weibliche Geliebte sind Sie vielleicht:

  • Emanzipiert
  • beruflich ehrgeizig
  • sehr eigenständig

Trotzdem kann es sein, dass Sie vom typischen klassischen Frauenbild geprägt wurden. Dann begnügen Sie sich noch leichter mit dem Schattendasein als Partnerin in der Affäre. Fühlen Sie sich genauso? Als Geliebte stehen Sie immer zwischen bangen und hoffen. Das bedeutet gleichzeitig Freud und Leid für die Frau in der Affäre. Ein Rausch der Gefühle wird irgendwann zur Normalität. Sie möchten eine schöne Zukunft, glauben aber nicht daran. Dieser Zwiespalt kann für die Frau als Geliebte in einer Affäre irgendwann belastend werden. Deshalb ist es ratsam, auf sich selbst zu achten und sich mehr Freiheit zu schaffen.

Wo liegt die Spannung?

Wenn Sie eine Affäre finden wollen, hat das einige Gründe, die eine Rolle spielen. Manchmal ist die Beziehung langweilig, so dass Sie nach einem Abenteuer suchen. Es kann aber auch sein, dass Sie eine verheiratete Frau oder einen vergebenen Mann als beziehungsfähig ansehen. Das haben schon viele Studien bewiesen. Das ist aber leider auch dann die Basis dafür, dass genau solche Menschen für eine Affäre attraktiv werden. Eine verheiratete Person hat eine andere Ausstrahlung und steht für Bindungsfähigkeit. Es kann aber auch sein, dass Sie einfach nur gerne und leidenschaftlich wildern. Das bedeutet, dass Sie sich damit die Bestätigung holen, wenn Sie eine Affäre finden. Wollen Sie der oder die Geliebte sein?

Die typischen Zeichen

Die typischen Zeichen, dass Sie eine Affäre sind, können Ihnen Aufschluss geben, wenn Sie reinen Wein eingeschenkt haben wollen. Wenn Sie wissen möchten, ob es derjenige oder diejenige mit Ihnen ernst meint, sollten Sie auf diese Zeichen achten. Folgende Anzeichen sollten Sie deshalb ins Auge fassen:

  • Die Absagen für ein Treffen sind oft sehr absurd, die Entschuldigungen und Erklärungen klingen nicht wahrheitsgemäß
  • derjenige oder diejenige bleibt in der Singlebörse weiterhin aktiv
  • er oder sie vermeidet es, mit Ihnen in der Öffentlichkeit gesehen zu werden
  • es ist nicht möglich, die Person zu Hause anzurufen

Von einer Affäre loskommen

Nun wissen Sie, dass es bei einer Affäre meistens zu gewissen Hinhalte-Techniken oder klassischen Ausreden kommen kann, wenn einer von beiden mehr möchte. Das Gefühlsleben und die Emotionen spielen aber ebenfalls eine wichtige Rolle. Irgendwann haben Sie ein Problem damit, das dritte Rad am Wagen zu sein. Bevor Sie aber in eine solche negative Abhängigkeit wegen der Affäre kommen, sollten Sie handeln. Es gibt Möglichkeiten, aus der Opferrolle zu hüpfen. Das meiste spielt sich dabei in Ihrem Kopf ab.

Wer bin ich?

Machen Sie den Versuch, die Person als reinen Menschen zu betrachten, der nicht bereit ist, zu seiner Liebe zu stehen. Wenn jemand nicht mit Ihnen zusammen sein will, steht er einfach nicht dazu. Das dürfen Sie wahrnehmen und entsprechend bewerten. Umso wichtiger ist es, dass Sie selbst die Zügel wieder in die Hand nehmen und Ihr Leben bestimmen. Warten Sie nicht darauf, bis Sie angerufen werden und bestimmen Sie selbst, wann Sie welche Aktivitäten machen. Auch Sie dürfen sich zwischendurch einen Seitensprung gönnen, damit Sie Ablenkung erfahren. Das stärkt das Selbstwertgefühl immens. Wie wäre es, wenn Sie sich auf die Suche nach einem anderen Single machen? Mit diesem Lösungsansatz schaffen Sie gute Grundvoraussetzungen für eine glückliche Beziehung. Dann müssen Sie keine Affäre finden, sondern einen Partner fürs Leben.

Alternativ ist es auch möglich, Ihrer Affäre ein Ultimatum zu stellen. Denken Sie daran, dass Druck meist Gegendruck erzeugt. Wenn Sie auf diese Lösung setzen, setzen Sie gleichzeitig auch Grenzen. Wenn diese überschritten werden, dürfen Sie eine Entscheidung treffen.

Von Affäre zu Beziehung

Fragen Sie sich, ob es tatsächlich funktionieren kann, dass Sie aus einer Affäre eine Beziehung machen? Diese Frage haben sich schon viele gestellt. Werden Sie sich aber bewusst, dass die Exklusivität dann wegfällt. Der Reiz des Verbotenen ist dann nicht mehr da. Ist es vielleicht genau das, was das Abenteuer ausmacht, das Sie suchen? Die Affäre gliedert sich insgesamt in drei Phasen:

  • Geheimnis
  • Enthüllung
  • Entscheidung

Wenn Sie sich dieser Phasen bewusst sind, erkennen Sie selbst, dass Sie irgendwann ohnehin eine Entscheidung treffen müssen. Dann übernehmen Sie für die Affäre auch die Verantwortung. Manchmal führt eine Affäre tatsächlich zu einer so genannten offenen Beziehung. Achten Sie auf die Zeichen, ob sich die Affäre eventuell in Sie verliebt hat oder ob es gegenteilig der Fall ist. Aus der Affäre kann mehr werden, wenn sich beide auf Augenhöhe begegnen. Hier ist es wichtig, dass Sie ehrlich zu sich selbst sind – auch bevor Sie eine Affäre finden.

Affäre oder mehr?

Möchten Sie wissen, ob Ihre Affäre sogar das Potenzial zu einer Beziehung hat? Dafür gibt es einige Anzeichen. Eventuell geht es Ihnen um mehr, als nur um Sex. Wenn sich beide so fühlen, dann ist das ein gutes Zeichen. Haben Sie das Gefühl, dass Sie sich gegenseitig für einander interessieren? Checken Sie noch die Lage der Kommunikation. Nur dann, wenn Sie gut miteinander kommunizieren können, schaffen Sie eine gute Basis. Haben Sie ein Problem damit, sich mit der Affäre in der Öffentlichkeit zu zeigen? Wenn nicht, dann deutet auch das auf ein potentielles Beziehungsglück hin, dass aus der Affäre entstehen kann. Klären Sie aber noch die Sache mit der Eifersucht, denn diese gehört immer zur Verliebtheit dazu. Definieren Sie also, in welcher Phase der Affäre Sie sich gerade befinden. Vielleicht sind Sie schon verliebt und wissen es noch gar nicht.

Affäre oder Liebe?

Unterschiedliche Zeichen können darauf hindeuten, dass aus einer Affäre tatsächlich Liebe werden kann. Möchten Sie daraus eine Beziehung machen? Ansonsten sollten Sie die Notbremse ziehen. Die Affäre ist grundsätzlich ein sexuelles Abenteuer. Wie aber reagieren, wenn daraus Liebe wird? Das erkennen Sie daran, wenn Gefühlen Spiel kommen. Eventuell teilen Sie mit der Affäre etwas mehr und führen zwischendurch tief gehende Gespräche. Auch wenn sich die Affäre regelmäßig meldet oder Sie nur noch Augen für die Affäre haben, ist das ein sicheres Zeichen, dass hier Liebe im Spiel sein kann. Werden vielleicht auch Zukunftspläne miteinander geschmiedet? Spätestens bei Liebesbekundungen ist klar, dass aus der Affäre Liebe geworden ist.

Wie beenden Männer eine Affäre?

Wenn ein Mann eine Affäre beenden möchte, sollte das am besten fair geschehen. Stecken Sie vielleicht in einer solchen Zwickmühle? Vielleicht möchten Sie in Ihre Beziehung zurück und die Affäre beenden. Überlegen Sie, wie Sie das am besten anstellen. Jedenfalls sollten Sie Mut fassen, um Ihre Entscheidung zu treffen. Sie haben natürlich auch die Wahl, mit der festen Partnerin Schluss zu machen. Wenn Sie wissen, was Sie wollen, können Sie die Entscheidung treffen. Bleiben Sie dabei aber immer fair, das ist die wichtigste Regel.

Wünschen Sie sich ein Ende ohne ein Drama? Dann sollten Sie als Mann besonders behutsam vorgehen. Vielleicht kommen Sie mit dem schlechten Gewissen einfach nicht mehr klar. Eventuell haben Sie auch Panik, dass die Affäre auffliegen könnte oder dass die Geliebte einfach so Schluss macht. Irgendwann haben Sie nicht mehr die Kraft dazu, die Affäre aufrechtzuerhalten. Die Geheimnisse kosten Ihnen viel Energie. Auch für den Fall, dass die Affäre mehr von Ihnen möchte, sollten Sie klare Linien ziehen. Beenden Sie die Affäre so sauber es geht. Bleiben Sie dabei ehrlich, auch wenn es unbequem wird. Auf keinen Fall sollten Sie Hoffnungen erwecken, sondern konsequent bleiben.

Von der Geliebten zur Partnerin

Fragen Sie sich, wie Sie mehr aus der Affäre machen können, wenn Sie sich eine Beziehung wünschen? Es gibt Möglichkeiten, wie Sie sich von der Geliebten zur Partnerin weiterentwickeln können. Solche Situationen haben aber einige Tücken. Als Geliebte befinden Sie sich immer auf der Schattenseite. Wenn Sie mehr wollen, sollten Sie die offene Kommunikation in einem Gespräch mit der Affäre aufsuchen. Spielen Sie mit offenen Karten, wenn Sie Gefühle entwickelt haben. Auf keinen Fall möchten Sie für immer eine Affäre haben. Ansonsten geben Sie ein trauriges Bild ab. Klären Sie, ob derjenige eventuell ein Bindungsproblem hat, wenn es sich zum Beispiel um einen verheirateten Mann handelt. Eventuell ist es aber auch die Zeit um loszulassen, anstatt sich die Partnerschaft nach der Affäre zu erträumen.

Gehen Sie davon aus, dass sich derjenige oder diejenige von der Beziehung nicht trennen wird, wenn es nach einem Jahr noch nicht geschehen ist. Dann sollten Sie sich aber auch die Frage stellen, ob Sie sich tatsächlich eine Beziehung mit diesem Menschen wünschen oder nicht. Viele Männer verlassen Ihre Frau für eine Geliebte. Plötzlich gibt es das böse Erwachen. Manche Männer erhoffen sich durch eine junge Partnerin die eigene Jugend zurück, andere hingegen kompensieren die Angst vor dem Alter mit einer Affäre.

Affäre einfach genießen

Wenn es sich gut anfühlt, müssen Sie Affäre nicht beenden. Merken Sie sich, dass das Leben kurz ist. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Sie die Affäre ganz einfach genießen. Wenn es der beste Sex Ihres Lebens ist, dann darf es so sein. Hinterfragen Sie es nicht, sondern nützen Sie den Moment. Auf jeden Fall ist eine Affäre eine Lebenserfahrung, welche Sie bereichern kann. Schieben Sie deshalb die Sorgen beiseite und leben Sie in der Gegenwart.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche