Wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden

Haben Sie Probleme mit der Thematik Untreue und wurden Sie vielleicht beim Fremdgehen erwischt? Es gibt einiges, was Sie generell über die Untreue wissen sollten. Dazu gibt es Erkenntnisse und Informationen, die Ihnen in solchen Situationen weiterhelfen. Nicht umsonst beschäftigen sich damit auch regelrechte Therapien. Trotzdem wird die Untreue generell von einem Mythos überschattet, den Sie näher beleuchten dürfen. Zahlreiche Annahmen sind unbegründet und trotzdem gängig. Deshalb sollte Sie das Thema Fremdgehen nicht aus der Bahn werfen, wenn Sie vielleicht in einer Beziehung sind.

Wann kommt es zu einer Affäre?

Haben Sie gewusst, dass eine Affäre nicht automatisch in einer lieblosen und unglücklichen Ehe oder Beziehung vorkommt? Die Sache liegt ganz anders, denn eine Affäre tritt nachweislich auch dann auf, wenn die Beziehung intakt ist. Es geht bei der Affäre dann aber nicht um die Liebe, sondern vielmehr darum, Grenzen zu überschreiten. Ist es bei Ihnen der Grund, weshalb Sie fremdgegangen sind? Wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden, sollten Sie eine Möglichkeit bekommen, um die Sache zu erklären. Eventuell beenden Sie die Beziehung oder die Sache ist es wert, darum zu kämpfen und daran zu arbeiten.

Seitensprünge und die sexuelle Anziehung

Wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden, kann es sein, dass es einfach nur die sexuelle Anziehung gewesen ist, welche Sie zum Fremdgehen verleitet hat. Diese ist aber nicht immer automatisch und 100 % sicher auch die Ursache für den Seitensprung. Das Fremdgehen hat ganz andere Gründe, die als Hintergrund eine Rolle spielen. Wissen Sie, was das Verlockende an einem Seitensprung ist? Sie werden mit ganz anderen Augen gesehen, das können Sie beim Seitensprung fühlen und sehen. Sie schlüpfen quasi in eine ganz neue andere Rolle, wenn Sie untreu werden und fremdgehen. Dabei haben Sie das Gefühl, eine Gelegenheit nutzen zu können, um sich persönlich zu entwickeln. Mitunter kann ein Seitensprung auch das persönliche Wachstum ankurbeln und Sie damit beflügeln. Können Sie sich vorstellen, dass Sie beim Fremdgehen erwischt werden und die Sache aus dieser Perspektive sehen?

Alles kommt ans Licht

Gehen Sie nicht automatisch davon aus, dass jeder einzelne Seitensprung immer ans Licht kommt, dem ist nicht so. Seitensprünge hinterlassen nicht automatisch immer Spuren, die dann entdeckt werden. Meistens handelt es sich um den Ehepartner, der eigentlich davon nichts ahnt, bis alles ans Licht kommt. Erwarten Sie, dass Ihr Partner den Kopf in den Sand steckt, wenn Sie beim Fremdgehen erwischt werden? Davon sollten Sie lieber nicht ausgehen. Trotzdem sollten Sie die Situation aufklären. Vielleicht beruhigt es Sie, dass die meisten Seitensprünge unentdeckt bleiben. Mehr als die Hälfte ist damit gemeint. Es gibt tatsächlich Menschen, die das eigene Leben und den Alltag in einzelne Teile aufspalten können. Das bedeutet, dass diese Menschen auch als glänzende Lügner auftreten. Der Partner findet dann vom Seitensprung niemals etwas heraus. Haben Sie vielleicht Ihre Frau oder Ihren Mann beim Fremdgehen erwischt?

Sex und das Interesse daran

Nur weil Sie eine Affäre oder einen Seitensprung haben, bedeutet das nicht das, dass Sie dann deshalb weniger Interesse an Sex in der Beziehung zeigen. Das ist eine Annahme und keine Tatsache. Der Alltag sieht ganz anders aus, blicken Sie der Realität ins Auge. Wenn ein Seitensprung erfolgt, entsteht dabei Aufregung. Die Spannung der Affäre ist es, die das Abenteuer überhaupt erst ausmacht. Das kann sogar soweit führen, dass die Leidenschaft dann zu Hause mit dem Ehepartner oder der Partnerin gesteigert wird. Vielleicht wird der Sex dadurch sogar interessanter. Wenn Sie aber beim Fremdgehen erwischt werden, dürfen Sie hingegen mit Ablehnung rechnen.

Bekommen Sie jemals genug?

Wenn Sie fremdgehen, sollte das nicht automatisch auch bedeuten, dass Sie in der Beziehung nicht genug bekommen. Es handelt sich sowohl um den Geschlechtsverkehr, als auch die Aufmerksamkeit. Vielmehr ist es der Fall, dass der untreue Partner derjenige ist, der in der Beziehung nicht genug gibt. Wer weniger investiert in die Beziehung, läuft Gefahr, untreu zu werden. Wenn derjenige dann beim Fremdgehen erwischt wird, liegen die Karten offen auf dem Tisch. Vielleicht können Sie mit dieser Tatsache leichter umgehen, wenn Sie danach erkennen, dass Sie derjenige sind, der in der Beziehung mehr gegeben hat, weil Sie nicht fremdgehen.

Nörgelei in der Beziehung

Oft wird angenommen, dass der Partner fremdgeht, weil eine Beziehung nicht glücklich ist. Ein tägliches Nörgeln wird dann oft vorausgesetzt. Es wird auch angenommen, dass in der Beziehung einfach gar nichts mehr stimmt, weil einfach nichts recht ist. Auch diese Annahme sollten Sie von einer anderen Perspektive betrachten. Damit kein Verdacht aufkommt, wird Streit in der Beziehung vermieden. Es kommt fast zu gar keinen Konflikten. Damit möchte derjenige vermeiden, dass er beim Fremdgehen erwischt wird.

Was geschieht danach?

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Partner fremdgeht, sollten Sie die Sache auflösen. Entweder leben Sie mit der Situation oder Sie möchten die Wahrheit herausfinden. Wird derjenige oder diejenige beim Fremdgehen erwischt, sehen beide der Tatsache ins Auge. Nun fragen Sie sich vielleicht, ob Sie die Beziehung oder die Ehe durch diesen Seitensprung retten können oder nicht. Haben Sie gewusst, dass auch dann eine Affäre vorliegen kann, wenn es gar nicht zum Sex kommt? Es müssen keine zwingenden Berührungen sein, wenn es zum Treubruch kommt.

Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie unbedingt sorgfältig mit der Lösung des Problems umgehen und rücksichtsvoll handeln. Außerdem tendiert ein Mensch zum Fremdgehen, wenn er dieses Verhalten in der Familie oder bei Freunden kennen gelernt hat. Wenn Frauen lange Jahre in der Ehe unzufrieden sind, steigern sich die Chancen, dass sich die Frau in eine Affäre stürzt. Dann ist es noch schwerer, das Vertrauen in der Ehe wiederherzustellen, wenn die Frau beim Fremdgehen erwischt wurde.

Das Gespräch aufsuchen

Die meisten Menschen schämen sich dafür, wenn sie fremdgehen. Eine Affäre wird unter den Tisch gekehrt und geheim gehalten. Niemand spricht darüber. Nur dann, wenn derjenige beim Fremdgehen erwischt wird, fliegt alles auf. Es ist aber der einzige Weg, die Sache zu lösen, wenn darüber gesprochen wird. Eventuell befürchten Sie aber, die Situation noch zu verschlimmern, wenn Sie über die Affäre sprechen. Anders können Sie das Vertrauen und die Intimität aber nicht mehr herstellen. Es ist unmöglich, das Fremdgehen des Partners zu verarbeiten, wenn nicht darüber gesprochen wird. Da müssen Sie durch – oder Sie treffen eine andere Entscheidung.

Die Bindung nach dem Seitensprung stärken

Wenn Sie Ihren Mann oder Ihre Frau beim Fremdgehen erwischt haben, kann das mitunter sogar die Ehe und die Bindung Sie stärken. Dafür können Sie die Gelegenheit nutzen, wenn Sie es so betrachten können. Dann kann eine besonders innige Partnerschaft daraus entstehen und wachsen. Wenn Sie mit der Liebe neu beginnen, bedeutet das aber keine Garantie für ein ewiges Glück. Wenn es zu einem Seitensprung gekommen ist, folgt bei 75 % meistens die Scheidung. Die Monogamie spielt in der Ehe eine wichtige Rolle, dahinter stehen mehr als 90 % der verheirateten Männer und Frauen. Trotzdem kommt es oft vor, dass einer von beiden sich in eine Affäre stürzt. Trotzdem ist die Enttäuschung groß, wenn derjenige beim Fremdgehen erwischt wurde.

Was hinter dem Seitensprung steckt

Wenn sich in einer Partnerschaft ein Seitensprung ereignet, liegen die Nerven meistens blank. Im schlimmsten Fall wurde einer sogar beim Fremdgehen erwischt. Nun stellt sich die Frage, wie Sie damit umgehen sollten. Frauen reagieren darauf oft mit Selbstzweifeln. Fragen Sie sich, was Sie falsch gemacht haben? Sie haben vielleicht das Gefühl, schuld an der Situation zu sein. Dann sollten Sie aber auch wissen, dass Sie Ihren Selbstwert als Frau aus der früheren Kindheit beziehen. In den meisten Fällen macht eine Frau im Kindesalter die Anerkennung und den Selbstwert vom Vater abhängig. Sind Sie also nur so gut, wie jemand anderes von Ihnen denkt? Vermeiden Sie es, dem Partner diese Macht über Ihre Gefühle zu verleihen. Ansonsten entsteht ein sehr niedriges Selbstwertgefühl. Sie suchen bei Ihnen nach Schwäche und finden auch Bestätigungen. Dann reagieren Sie auf Kritik sehr empfindlich.

Die Bedeutung des Fremdgehens

Es gibt tatsächlich Situationen, in denen ein Seitensprung keinerlei emotionale Bedeutung hat. Daran sollten Sie denken, wenn Sie Ihren Partner beim Fremdgehen erwischt haben. Für den Schuldigen ist es schwer, folgendes auszuhalten:

  • Eifersucht
  • Schmerz
  • Wut

Das sind aber die typischen Reaktionen des Partners oder der Partnerin, wenn man beim Fremdgehen erwischt wurde. Können Sie zwischen dem sexuellen Abenteuer und der Partnerschaft und Beziehung gut trennen? Bilden Sie sich nicht ein, dass das Fremdgehen imner verletzt, denn die Situation wird immer individuell aufgenommen.

Das Gespräch suchen

Wie bereits erwähnt, sollten Sie eine gute Kommunikation bevorzugen und das Gespräch suchen, um das Problem zu lösen. Warten Sie aber damit, bis sich die Wut gelegt hat. Sprechen Sie darüber, wie Sie sich fühlen. Vielleicht sind Sie verletzt oder enttäuscht und haben Angst. Das dürfen Sie dem Partner sagen, wenn Sie beim Fremdgehen erwischt haben. Sie haben auch die Möglichkeit, das Thema des Seitensprungs auf sich beruhen zu lassen. Auch das sollten Sie besprechen. Versuchen Sie aber nicht, Vorwürfe zu machen oder Schuldgefühle einzuflößen. Das ist sicherlich nicht die Lösung. Nennen Sie die Absichten und die Gründe, die dahinterstecken, wenn Sie der Schuldige sind. Vielleicht wollten Sie durch diesen Seitensprung und durch das Fremdgehen nicht automatisch die ganze Partnerschaft infrage stellen.

Der Reiz des Fremdgehens

Es liegen unterschiedliche Motiv vor, wenn es zum Fremdgehen kommt. Manchmal wird eine regelrechte lange Affäre daraus.

Die typischen Gründe sind:

  • Unmoral
  • Verruchtheit
  • die Suche nach dem Abenteuer
  • Experimentierfreude
  • Selbstbestätigung

Wenn jemand fremdgeht, ist das also nicht automatisch ein Symptom dafür, dass die Partnerschaft nicht funktioniert. Es kann auch sein, dass Sie einfach nur mehr Bestätigung brauchen oder ein Bedürfnis nach Sex haben, dass Sie damit ausleben können.

Die Beichte

Eventuell Fragen Sie sich, ob Sie dem Partner oder der Partnerin alles beichten sollen, wenn Sie fremdgegangen sind. Vielleicht dauert das schon länger an. Sie haben Angst davor, dass derjenige gekränkt und verunsichert reagiert. Das wiederum verursacht nämlich entsprechende Minderwertigkeitsgefühle und auch Aggressionen. Manchmal macht eine solche Beichte mehr kaputt, als Sie helfen kann. Das Vertrauen ist gestört. Nun gilt es, das aufzubauen und daran zu arbeiten. Ob es die Sache wert ist oder nicht, können Sie nur selbst herausfinden. Die Beichte ist sinnvoll, wenn die Partnerschaft durch den Seitensprung bedroht ist. Geben Sie deshalb dem Partner in der Beziehung eine Chance, wieder neu zu wachsen und den Fehler zu überstehen.

Die Wahrheit wird aufgedeckt

Eventuell wurden Sie beim Fremdgehen erwischt, damit Sie einiges erkennen können, was in Ihrem Leben nicht stimmt. Dann ist aber das Fremdgehen ein guter Anlass dafür, um die Beziehung infrage zu stellen und Bilanz zu ziehen. Vielleicht fehlt Ihnen etwas in der Ehe oder in der Partnerschaft. Vielleicht gibt es auch einen Grund, dass es überhaupt zu einem Seitensprung oder eine Affäre gekommen ist. Beantworten Sie diese Frage, bevor Sie weitermachen. Konkretisieren Sie den Grund, um das Problem zu lösen.

Fremdgehen umsonst – machen Sie Ihre Erfahrung

Es gibt auch Menschen, welche die Beziehung beenden, indem Sie bewusst fremdgehen. Hier hierbei handelt es sich quasi um einen Mangel an Kommunikation, denn wer etwas nicht aussprechen möchte, handelt. Wenn Sie zu diesen Personen gehören, praktizieren Sie mitunter vielleicht auch das fremdgehen umsonst. Das bedeutet, dass Sie es leicht haben, jemanden fürs Bett und für den Sex zu finden. Haben Sie sich schon einmal überlegt, ob Sie Bindungsängste oder eine Beziehungsunfähigkeit haben? Sollte es für Sie in Ordnung sein, können Sie damit Frieden schließen.

Wenn Sie sich hingegen Nähe wünschen, dürfen Sie die Gründe Ihres Verhaltens aufarbeiten. Auf der Suche nach einer Beziehung können Sie beispielsweise das Internet nutzen. Wenn es kein Seitensprung sein sollte, sondern eine gute Beziehung und Partnerschaft, sollten Sie sich beispielsweise die Seite Kontaktanzeige begeben. Wie der Name schon sagt, können Sie dort interessante Kontakte knüpfen. So finden Sie potentielle Partner und Partnerinnen für mehr.

Denken Sie daran, Ihr online Profil auszufüllen, damit Sie die Trefferquote verbessern. Auf solchen Onlineportalen finden Sie natürlich auch Menschen für schnellen Sex. Wenn Sie also das Ziel haben, einen Kontakt zum Fremdgehen zu finden, dürfen Sie das online in die Wege leiten. Ob Sie damit eine bestehende Beziehung beenden oder nicht, müssen Sie für sich selbst regeln. Wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden, muss das nicht das Ende bedeuten. Etwas anders sieht die Sache aber aus, wenn Sie Ihren Partner beim Fremdgehen erwischt haben und sich jetzt rächen wollen. Wollen Sie jetzt auch fremdgehen? Auch für diesen Zweck dürfen Sie das Internet nutzen, um Kontakte zu knüpfen, damit mehr daraus wird.

Männer und Frauen beim Fremdgehen

Können Sie sich tatsächlich vorstellen, dass unterschiedliche Hintergründe vorliegen, wenn Frauen oder Männer fremdgehen? Es ist tatsächlich so. Zumindest sagen das die Statistiken. Während sich die Frau Kinder wünscht, ist es das Ziel des Mannes, seine Gene zu verteilen. Das hat mit der menschlichen Evolution zu tun. Wenn Sie weiter in der Geschichte zurückgehen, werden Sie erkennen, dass die Monogamie in der Ehe etwas Neues ist, der Mensch scheint damit eine Wahl getroffen zu haben. Gibt es deshalb so viele Probleme mit dem Fremdgehen? Wissenschaftlern zufolge spielen auch das Testosteron und die Hormone eine wichtige Rolle. Das Thema Fremdgehen wurde von Sozialpsychologen schon oftmals beleuchtet und wird auch heute noch erforscht.

Ist der Mensch für die Monogamie gemacht?

Eventuell hinterfragen Sie aber generell die Sache mit der Beziehung, eventuell ist der Mensch nicht für die Monogamie gemacht. Wenn Sie sich im Tierreich bei den Säugetieren umsehen, erkennen Sie einige Wahrheiten. Vielleicht sind Sie nun selbst an dem Punkt angelangt, an dem Sie infrage stellen, ob der Mensch überhaupt für die Monogamie gedacht und geeignet ist. Sind wir also dafür geschaffen, unser Leben lang in einer Beziehung mit einem Menschen zu leben? Bestimmt stellen Sie sich Ihren Lebensabend gemeinsam mit einer Person vor, die Sie lieben. Warum gibt es aber immer wieder Probleme mit dem Fremdgehen? Was hat es mit Eifersucht auf sich?

Normalität oder nicht?  

Denken Sie daran, dass die Monogamie und die Beziehung hauptsächlich im Westen zur Normalität gehört. Es gibt viele Länder auf der Welt, in denen keine Monogamie in den entsprechenden Beziehungsformen praktiziert wird. Deshalb dürfen Sie Ihre Vorstellungen hinterfragen, bevor Sie Probleme mit Eifersucht und Fremdgehen bekommen. Wenn Sie nämlich nicht daran glauben, dass eine Beziehung glücklich macht, werden Sie immer wieder fremdgehen. Welchen Weg wollen Sie also beschreiten?

Die Idee der Beziehung

Klären Sie vorher, was hinter der Beziehung steckt und welche Vorteile sich daraus ergeben. Dann werden Sie erkennen, welche anderen alternativen Beziehungsmodelle es noch gibt. Eventuell gibt es eine Variante, die Ihnen mehr liegt. Ursprünglich stammt die Beziehung und Monogamie der Idee der Gesellschaft. Im Laufe der Geschichte hat sich diese Form der Beziehung auch durchgesetzt. Das hat aber auch Gründe. Als die Menschen sesshaft wurden und die Landwirtschaft aufkam, änderte sich auch die Beziehung zwischen Mann und Frau. Solange es diese Beziehung gibt, gab es aber auch immer Probleme mit dem Fremdgehen. Es gab also immer Männer und Frauen, die beim Fremdgehen erwischt wurden. Das ist so alt, wie die menschliche Geschichte selbst.

Der Gedanke der Natur

Hat es also die Natur vorgesehen, dass Menschen ein Leben lang zusammenbleiben, um ihr Liebesglück zu finden? Manche Wissenschaftler behaupten das. Das Ziel ist es, damit den Nachwuchs zu schützen. Das soziale Zusammenleben in einer Beziehung zu zweit bietet einige Vorteile. Das wirkt sich direkt auf den Nachwuchs aus. Das bedeutet aber mitunter nicht immer automatisch auch die ewige Liebe zwischen zwei Menschen. Haben Sie gewusst, dass eine solche Lebensbeziehung in der Tierwelt sogar die absolute Ausnahme darstellt? Nur 3-5 % von allen Säugetieren weltweit leben in dieser Beziehungsform miteinander. Die meisten Beziehungen halten nur so lange, bis Nachwuchs aufgezogen ist.

Normen und Beziehungen

Deshalb sollten Sie sich keine allzu großen Sorgen machen, wenn Sie diesen Beziehungsnormen nicht entsprechen. Vielleicht sind Sie nur einfach nicht der Typ für eine Beziehung. Stellen Sie sich der Wahrheit und blicken Sie dieser ins Auge. Bleiben Sie ehrlich zu sich selbst und sagen Sie das auch dem Partner oder Partnerin. Wenn eine offene Beziehung Sie glücklicher macht, sollten Sie das ansprechen. Dann hat auch das Problem der Eifersucht endlich ein Ende. Spätestens dann, wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden, sollten Sie sich fragen, weshalb Sie das gemacht haben. Eventuell sind Sie eher der Typ für so genannte Lebensabschnittspartner.

Eine schwierige Erfindung

Manche behaupten sogar, dass es sich bei der Monogamie nur um eine Erfindung handelt. Deshalb ist es für viele so schwer, sich damit zurechtzufinden. Umso öfter kommt es zu einem Seitensprung. Fühlen Sie sich davon angesprochen? Wenn dem so ist, haben Sie die Antwort auf Ihre Frage gefunden. Vielleicht können Sie einfach gar nicht anders, Sie müssen immer wieder fremdgehen. Wenn Sie dieses Problem schon lange haben, finden Sie jetzt endlich die Lösung. Alles ergibt einen Sinn, wenn Sie die Gründe verstehen, die dahinterstecken. Das bedeutet aber Arbeit, denn Sie sollten die Situation für sich und alle Beteiligten lösen.

Tipp: Sie können die Gelegenheit nutzen, um die Beziehungsfrage für sich neu zu definieren. Es gilt daher, das gesamte Konstrukt neu zu überdenken. Dann müssen Sie sich nicht mehr rechtfertigen, wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden. Die Sache ist nämlich erklärbar. Können Sie diese Alternative akzeptieren? Definieren Sie die Sexualität und Romantik für sich neu. Eventuell leben Sie damit dann friedlicher.

Wann ist es Betrug und Fremdgehen?

Machen Sie einen Unterschied, ob es sich beim Fremdgehen tatsächlich um den Sex mit einer anderen Person außerhalb der Beziehung handelt oder ob es eventuell emotionaler Betrug ist. Wenn Sie beim Fremdgehen erwischt wurden, ist es immer interessant, welche Art Seitensprung es gewesen ist. Haben Sie Probleme damit, sich dem Partner zu öffnen? Definieren Sie für sich selbst, wo das emotionale Betrügen beginnt. Eventuell verschweigen Sie eine dritte Person in Ihrer Beziehung. Dort könnte das Fremdgehen schon anfangen. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen netten Kollegen oder um eine nette Kollegin in der Arbeit handeln. Fühlen sich von der Person besser verstanden, als von Ihrem Partner? Irgendwann entwickelt sich das Gefühl der Verliebtheit und Sie wissen Bescheid.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche